8 Wochen Rückgaberecht
Bis zu 12 Jahre Garantie
Kostenloser Rückversand
Direkt vom Hersteller

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere Liefer-, Geschäfts- und Zahlungsbedingungen


1. Allgemeines/Vertragsabschluss
2. Rückgaberecht
3. Gewährleistung und Garantie
4. Transportschäden
5. Lieferbedingungen
6. Zahlungsverkehr
7. Versandkosten
8. Eigentumsvorbehalt
9. Mindestbestellwert
10. Coupons
11. Gerichtsstand und anwendbares Recht


Aufgrund seiner jahrelangen Erfahrungen im Versandhandel ist Lautsprecher Teufel in der Lage, sich optimal um die Sicherheit und Zufriedenheit aller Kunden zu kümmern. Bei Verträgen mit Lautsprecher Teufel gelten die folgenden Liefer-, Geschäfts- und Zahlungsbedingungen – jeweils in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung:


1. Allgemeines/Vertragsabschluss
a) Für den Geschäftsverkehr mit der Lautsprecher Teufel GmbH gelten die Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Die Produktdarstellungen in unserem Onlineshop und in unserem Katalog dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes.


b) Bei Online-Bestellungen geben Sie mit Anklicken des Buttons [Kaufen] ein verbindliches Kaufangebot ab. Sie erhalten dann zunächst eine automatische Bestellbestätigung per E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bestätigt, jedoch keine Vertragsannahme darstellt. In dieser Bestellbestätigung finden Sie auch Informationen zum voraussichtlichen Liefertermin.


Die Vertragsannahme erfolgt durch Versendung einer verbindlichen Auftragsbestätigung per E-Mail innerhalb von 5 Tagen. Diese Auftragsbestätigung enthält auch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzbestimmungen.


c) Bei Bestellungen per Telefon, Fax, E-Mail oder Post senden wir Ihnen eine verbindliche Auftragsbestätigung sowie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzbestimmungen als PDF-Dokument an Ihre E-Mail-Adresse. In dieser Auftragsbestätigung finden Sie auch Informationen zum voraussichtlichen Liefertermin.


d) Sie haben die Möglichkeit den Kaufvertrag in deutscher Sprache abzuschließen.

e) Vertragspartner des Kunden ist die:
Lautsprecher Teufel GmbH
Geschäftsführer: Sascha Mallah, Joachim Wimmers
Budapester Str. 44
10787 Berlin
Germany
Registernummer HRB 20271 beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Umsatzsteuer-ID: DE136745959


f) Neben Lautsprechern, Endstufen, Elektronik, Zubehör und Fan-Shop Artikeln bietet Lautsprecher Teufel auch Wertgutscheine, nämlich Teufel-Geschenk-Gutscheine zum Kauf an, die dem Berechtigten ein Recht auf Abschluss eines Kaufvertrags mit Lautsprecher Teufel über Waren in dem auf dem Gutschein angegebenen Wert verschaffen. Die Einlösung erfolgt durch Eingabe oder Mitteilung des auf dem Teufel-Geschenk-Gutschein befindlichen Codes. Bei Einlösung des Teufel-Geschenk-Gutscheins in unserem Onlineshop können Sie aus technischen Gründen pro Bestellung nur einen Teufel-Geschenk-Gutschein einlösen. Bei Bestellungen per Telefon, Fax, E-Mail oder Post können Sie bei einer Bestellung auch mehrere Teufel-Geschenk-Gutscheine einlösen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Sie können den Gutschein auch nur für eine Bestellung verwenden und nicht auf mehrere Bestellungen aufteilen. Wird der Warenwert des Gutscheins bei Ihrer Bestellung nicht gänzlich aufgebraucht, erhalten Sie den Restbetrag in Form eines weiteren Gutscheins erstattet. Teufel-Geschenk-Gutscheine sind übertragbar und dürfen an Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen und Verwandte weitergegeben werden. Das Vervielfältigen und jeglicher Weiterverkauf an Dritte, z.B. auf eBay oder einer vergleichbaren Internethandelsplattform, sind untersagt. Teufel-Geschenk-Gutscheine sind drei Jahre seit Lieferdatum gültig, danach können sie nicht mehr eingelöst werden.


g) Die Abgabe von Lautsprechern, Endstufen, Elektronik, Zubehör, Teufel-Geschenk-Gutscheinen und Fan-Shop Artikeln von Lautsprecher Teufel erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen. Jeglicher gewerbliche oder kommerzielle Weiterverkauf erworbener Waren ohne vorherige Zustimmung durch Lautsprecher Teufel ist verboten. Für jeden Verstoß gegen das vorgenannte Verbot zahlt der Verantwortliche an Lautsprecher Teufel eine Vertragsstrafe i.H.v. EUR 2.500,00. Weiterhin behält es sich Lautsprecher Teufel vor, Personen, die gegen das vorstehend aufgeführte Verbot verstoßen, in Zukunft vom Erwerb von Lautsprecher Teufel Waren auszuschließen.


2. Rückgaberechte
a) gesetzliches Rückgaberecht


Mit Verbrauchern wird bei Verträgen, die die Lieferung von Waren zum Gegenstand haben, ein Rückgaberecht vereinbart. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).


Rückgabebelehrung


Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr.


Die Rücksendung hat zu erfolgen an:
Lautsprecher Teufel GmbH
Liebigstraße 92
22113 Hamburg


Das Rücknahmeverlangen ist zu richten an:
Lautsprecher Teufel GmbH
Bülowstraße 66
10783 Berlin



Fax: +49 (0) 30 / 300 930-930
E-Mail: verkauf@teufel.de



Bei Rücknahmeverlangen wird die Ware bei Ihnen abgeholt.


Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.


Finanzierte Geschäfte
Wenn Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanzieren und später von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs oder der Rückgabe bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein. Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, machen Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch und widerrufen Sie den Darlehensvertrag, wenn Ihnen auch dafür ein Widerrufsrecht zusteht.


Ende der Rückgabebelehrung



Ausnahmen vom Rückgaberecht
Gemäß § 312d Abs. 4 BGB besteht das Rückgaberecht nicht bei Fernabsatzverträgen:
1. zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für e Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde,
2. zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.


b) Allgemeine Hinweise zur Rückgabe


aa) Um uns die Zuordnung und die interne Abwicklung Ihrer Rücksendung zu erleichtern, würden Sie uns einen großen Gefallen erweisen, wenn Sie uns vorab mit einem kurzen Telefonanruf unter der Nummer +43 1205223 über die Produktrückgabe informieren. Dies hilft uns, den Aufwand und somit auch die für uns entstehenden Kosten im Rahmen einer solchen Rücksendung so gering wie möglich zu halten, was letztlich wiederum unseren Kunden zu Gute kommt.


bb) Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware und ihrer Verpackung. Senden Sie die Ware, so weit es Ihnen noch möglich ist, in Originalverpackung und mit sämtlichem Zubehör sowie mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie ggf. eine schützende Umverpackung benutzen könnten. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.


cc) Bitte beachten Sie, dass die in den Paragraphen b) aa) und bb) genannten Modalitäten nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Rückgaberechts sind.


dd) Bitte beachten Sie ferner, dass die Rückgabe einzelner Komponenten eines Sets nicht möglich ist. Davon zu unterscheiden ist die selbstverständlich zulässige Rückgabe einzelner Kaufgegenstände einer Sammelbestellung.



c) Vertragliches Rückgaberecht


Für alle Produkte mit Ausnahme der Teufel-Geschenk-Gutscheine gewährt Ihnen Lautsprecher Teufel darüber hinaus ein vertragliches Rückgaberecht, das am Tage nach dem Ablauf des gesetzlichen Rückgaberechts in Kraft tritt und acht Wochen nach dem Eingang der Ware bei Ihnen endet. Ihr gesetzliches Rückgaberecht bleibt davon unberührt.


Voraussetzung für die Ausübung des vertraglichen Rückgaberechts ist, dass die Ware sich in einem ordnungsgemäßen, unbeschädigten Zustand befindet. Ausgenommen vom vertraglichen Rückgaberecht sind Kabel, die von Ihnen zerschnitten bzw. zugeschnitten wurden.


Das Rücknahmeverlangen ist an unsere Servicehotline +43 1205223 zu richten. Bitte geben Sie dabei unbedingt die Losnummer Ihres Gerätes (zu finden auf der Rückseite des Gerätes, z.B. MO 04007480121A) sowie die Auftragsnummer (zu finden auf dem Kaufbeleg, der dem Produkt beilag oder der Auftragsbestätigung, die Sie als PDF-Dokument erhalten haben, z.B. 30012345) an.


Nach der Ausübung des vertraglichen Rückgaberechts senden Sie die Ware an Lautsprecher Teufel zurück. Wenn Sie dabei gemäß unseren Verpackungsrichtlinien und Rücksendevorgaben vorgehen, tragen wir die Rücksendekosten und die Gefahr der Beschädigung und des Verlustes während des Transports.


Unsere Verpackungsrichtlinien finden Sie hier Verpackungsrichtlinien.


Unsere Rücksendevorgaben:

Per UPS: Sie erhalten von uns die Rücksendedokumente von UPS per E-Mail. Bitte drucken Sie dieses aus und stellen Sie sicher, dass es bei der Abholung bereit liegt. Bitte kontaktieren Sie nach dem Ausdruck UPS unter der in der E-Mail angegebenen Rufnummer und vereinbaren Sie einen Abholtermin.

Per Spedition: Bitte kontaktieren Sie uns vorab telefonisch unter der Nummer +43 1205223. Wir werden dann DHL Freight oder deren Partnerunternehmen mit der Abholung beauftragen. DHL Freight oder deren Partnerunternehmen wird sich anschließend telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Abholtermin mit Ihnen zu vereinbaren.


Eine Erstattung der Hinsendekosten erfolgt nicht.


d) Hinweis zur Rückabwicklung des Kaufvertrages über ein Teufel-Produkt bei Kauf unter Einlösung von Coupons (Aktionsgutschein/ Gutscheincode):


Bitte beachten Sie, dass die (teilweise) Rückabwicklung des Kaufvertrages infolge der Geltendmachung des gesetzlichen oder vertraglichen Rückgaberechts bei einem Kauf unter Einlösung eines Coupons auch die Rückabwicklung des Geschäfts über die Entgegennahme des Coupons zur Folge haben kann. Dies ist dann der Fall, wenn die Entgegennahme des Coupons unsererseits unter dem Vorbehalt des Einkaufs von Waren im Wert eines bestimmten Betrages (Mindestbestellwert) steht und die (teilweise) Rückabwicklung des Kaufvertrages dazu führt, dass der Mindestbestellwert für die Einlösung des Coupons nicht mehr erreicht wird. Dies bedeutet, dass Sie den Coupon zurückerhalten, uns seinen nominellen Gegenwert jedoch ersetzen müssen, sofern Sie einen Kaufvertrag unter Einlösung des Coupons nur teilweise mit der Folge rückabwickeln (z.B. nur bezüglich eines Kaufgegenstands), dass der Mindestbestellwert zur Einlösung des Coupons nicht mehr erreicht wird.

e) Hinweis zur Rückabwicklung des Kaufvertrags über ein Teufel-Produkt bei Kauf unter Einlösung eines Teufel-Geschenk-Gutscheins:

Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Rückabwicklung eines unter Einlösung eines Teufel-Geschenk-Gutscheins getätigten Kaufs den Gutschein zurückerhalten. Eine Barauszahlung erfolgt auch in diesem Fall nicht.

f) Hinweise zur Rückabwicklung des Kaufvertrags über Teufel-Geschenk-Gutscheine:

Bei der Rückabwicklung des Kaufvertrages über einen Teufel-Geschenk-Gutschein infolge der Geltendmachung des gesetzlichen Rückgaberechts gilt folgendes:

Haben Sie den Gutschein bereits vor Ablauf der Rückgabefrist eingelöst, oder haben Sie den Gutschein weitergegeben, sind Sie insoweit zum Wertersatz verpflichtet. Die Pflicht zum Wertersatz können Sie vermeiden, indem Sie den Gutschein erst einlösen oder weitergeben, wenn Sie sich entschlossen haben, von Ihrem gesetzlichen Rückgaberecht keinen Gebrauch zu machen.

g) Hinweise zur Rückabwicklung des Kaufvertrages bei Zugabe von kostenfreien Zusatzartikeln/Zubehör:

Bitte beachten Sie außerdem, dass Zugaben (Zusatzartikel, Zubehör), die wir Ihnen kostenlos zu einem käuflich erworbenen Produkt hinzugegeben haben, im Falle der Rückabwicklung des Kaufvertrags mit zurückgegeben werden müssen. Die Gewährung kostenloser Zugaben steht unter dem Vorbehalt, dass Sie von Ihrem gesetzlichen oder vertraglichen Rückgaberecht keinen Gebrauch machen. Sollten Sie die Zugabe im Falle der Rückabwicklung nicht mit zurücksenden, müssen wir insoweit Wertersatz verlangen.

3. Gewährleistung und Garantie


Die Lautsprecher Teufel GmbH übernimmt eine Garantieverpflichtung nach den folgenden Bestimmungen.


Diese Garantiebedingungen gelten, soweit sie dem jeweiligen nationalen Recht im Hinblick auf Garantiebestimmungen nicht entgegenstehen.


Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben von dieser Garantieerklärung unberührt.


Wir gewähren Ihnen 12 Jahre Garantie für Gehäuse, Chassis und Frequenzweichen von Lautsprecherboxen und 2 Jahre Garantie für elektronische Geräte, Komponenten und Bauteile – dazu zählen in Lautsprecherboxen integrierte Verstärker-Endstufen, separate Verstärker, Receiver, DVD-Receiver, CD-Receiver, Steuergeräte wie Decoderstation, iTeufel-Modelle, Geräte mit integrierten Lautsprechern wie Cinebar sowie Raumfeld by Teufel-Produkte, Kopfhörer und Zubehör, gerechnet ab dem Kaufdatum. Treten innerhalb der genannten Garantiefristen Mängel auf, die weder auf einer Beschädigung infolge gebrauchswidriger Benutzung noch auf einer elektrischen oder mechanischen Überlastung beruhen, so werden wir das Gerät nach eigenem Ermessen entweder ersetzen oder reparieren. Für den Fall, dass uns ein in jeder Hinsicht identisches Gerät nicht mehr verfügbar ist, sind wir berechtigt, den Ersatz durch ein technisch gleichwertiges Gerät zu leisten.


Wir gewähren keine Garantie auf Fan-Shop Artikel (wie z.B. T-Shirts, Grillschürze) und auch nicht auf kostenlose Warenzugaben.


Der Garantieanspruch erlischt, wenn das Gerät gebrauchswidrig benutzt, unsachgemäß behandelt oder elektrisch oder mechanisch überbelastet wurde oder wenn bereits ein Reparaturversuch durch Sie selbst oder einen Dritten vorgenommen wurde. Eine gebrauchswidrige Benutzung und unsachgemäße Behandlung liegt auch dann vor, wenn Sie Bauteile und Komponenten eines Gerätes aus- oder umgebaut haben. Hiervon ausgenommen ist das Wechseln der Sicherung bei Geräten, bei denen die Sicherung ohne Öffnen des Gehäuses zugänglich ist.


Der Garantieanspruch erlischt auch im Falle der Umlackierung des Gehäuses.


Voraussetzung für die Erbringung der Garantieleistung ist, dass Sie zusammen mit dem Gerät eine Kopie der Originalrechnung vorlegen. Bitte kontaktieren Sie uns vor Einsendung des defekten Gerätes und der Rechnungskopie telefonisch oder per E-Mail, damit wir Ihnen die Versandadresse mitteilen können:


E-Mail: service@teufel.de
Telefon: +49 (0) 30 / 300 9 300


Wenn Sie sich bei der Einsendung an unsere Verpackungsrichtlinien und Rücksendevorgaben halten, tragen wir die Gefahr der Beschädigung und des Verlustes während des Transports.


Unsere Verpackungsrichtlinien finden Sie hier Verpackungsrichtlinien.


Unsere Rücksendevorgaben finden Sie unter 2.c) dieser AGB.


Bei berechtigten Garantieansprüchen erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten. Das gilt nicht, wenn die Rücksendeadresse in einem Land gelegen ist, in das wir nicht liefern.

Die Garantie gilt nicht für Lautsprecher, Endstufen und Elektronik, die durch einen anderen Händler an den Endverbraucher gelangen.
Bei einem privaten Weiterverkauf von Teufel-Produkten kann die Garantie auf den Erwerber übertragen werden, solange der Original-Kaufbeleg mit übergeben wird.

Die Ausführung von Teufel-Garantieleistungen bewirkt weder eine Verlängerung noch einen Neubeginn der Garantiezeit.


4. Transportschäden
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller, und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf (telefonisch unter der Nummer +43 1205223 oder per E-Mail an verkauf@teufel.de).

Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Transportunternehmen bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.


5. Lieferbedingungen
Die Lieferung erfolgt nach Österreich.


Sofern nicht anders vereinbart und mit Ausnahme der Lieferung von Gutscheinen (s.u.), erfolgt die Lieferung ab dem Lager von Lautsprecher Teufel an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Bei Zustellung per UPS erfolgt die Lieferung direkt bis in die Wohnung. Bei einer Zustellung per Spedition, also bei größeren, auf einer Einwegpalette verpackten Systemen, erfolgt die Lieferung bis vor das Grundstück (Bordsteinkante). Für den weiteren Transport muss der Kunde selber Sorge tragen. Die Einwegpalette verbleibt beim Kunden und ist im Hausmüll oder über einen Wertstoffhof zu entsorgen.

Die Lieferung von Teufel-Geschenk-Gutscheinen erfolgt per E-Mail in Form eines PDF-Dokuments.

Bei den Produktdarstellungen im Onlineshop finden Sie Hinweise zur Verfügbarkeit von Produkten. Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil wir mit diesem Produkt von unseren Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, werden wir Ihnen ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.


Die Paketlaufzeit beträgt 3-14 Tage.

Auf hiervon abweichende Lieferzeiten weisen wir auf unseren Produktseiten hin.


6. Zahlungsverkehr
Die Ware können Sie per Vorkasse, Nachnahme, PayPal, Kreditkarte (MasterCard, Visa, Maestro), per Sofortüberweisung, per Rechnung oder per Ratenzahlung bezahlen. Die Zahlungsart Vorkasse steht Ihnen erst ab einem Warenwert von EUR 300,00 zur Verfügung. Die Zahlungsart Nachnahme steht Ihnen erst ab einem Warenwert von EUR 250,00 zur Verfügung. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung steht Ihnen ab einem Warenwert von EUR 899,00 zur Verfügung.


Bitte beachten Sie, dass Ihnen möglicherweise nicht alle Zahlungsarten zur Verfügung stehen, da die angebotenen Zahlungsarten abhängig von der Bestellsumme, Bestellweg (telefonisch oder online), der Lieferart, dem Versandziel, der Kontoverbindung und Einstellungen im Kundenkonto sind. Die verschiedenen Möglichkeiten stehen im Bestellprozess zur Auswahl und sind auch im Info-Bereich unserer Webseiten beschrieben.


Wir behalten uns das Recht vor, einzelne Zahlungsarten, auch nach Ihrer Bestellung, auszuschließen.

Bei dem Erwerb von Teufel-Geschenk-Gutscheinen stehen Ihnen nur die Zahlungsarten Vorkasse, PayPal oder Kreditkarte zur Verfügung.

Bei Zahlungsart Nachnahme zahlen Sie bei der Übernahme der Sendung den Nachnahmebetrag bar an den UPS-Auslieferungsfahrer.

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 14 Kalendertagen auf unser Konto zu überweisen. Erfolgt die Zahlung nicht vollständig und rechtzeitig, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

Bei Zahlung per Kreditkarte, PayPal und Sofortüberweisung erfolgt die Belastung Ihres Kontos sofort.

Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung steht nur Verbrauchern ab 18 Jahren zur Verfügung. Zur Abwicklung der Zahlungsart Kauf auf Rechnung treten wir unseren Anspruch auf Kaufpreiszahlung gegen Sie an die net-m privatbank 1891 AG, Odeonsplatz 18, 80539 München ab. Sämtliche Zahlungen haben, um schuldbefreiend zu wirken, ausschließlich an die Bank auf das zu diesem Zweck Ihnen bekanntgegebene Konto zu erfolgen. Die Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Bank. Die Rechnung erhalten Sie mit der Lieferung. Die Frist zur Begleichung der Rechnung beträgt 15 Tage ab Zugang der Rechnung.
Der Kaufvertrag über die Ware kommt ausschließlich zwischen Ihnen und uns zustande. Auch die Abwicklung des Kaufvertrages bestimmt sich nach den Vereinbarungen, die Sie mit uns treffen. Insbesondere bleiben wir zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zu Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Gewährleistungsansprüchen, im Fall eines Rücktritts vom Vertrag sowie Gutschriften.
Als technischer Dienstleister und Dienstleister zur Überprüfung Ihrer Kreditwürdigkeit bei einem Kauf auf Rechnung fungiert für uns die payolution GmbH (www.payolution.com). Sofern Sie auf Grund Ihrer besonderen Vereinbarung mit uns oder aufgrund gesetzlicher Bestimmungen von dem Kaufvertrag zurücktreten, die Ware retournieren, Preisminderung geltend machen oder sonstige Gründe haben, ihre Zahlung ganz oder teilweise nicht leisten zu müssen, wird die Bank in diesem Fall die Forderung gegen Sie wieder an uns zurück übertragen. Mit uns ist sodann eine endgültige Vereinbarung über die Zahlung zu treffen, oder die Rückabwicklung vorzunehmen.
Warnung: Folgen ausbleibender Zahlungen
Es fallen für verspätete Zahlungen bei Rechnungskauf Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe sowie Kosten für zweckentsprechende Mahnungen an. Bei nicht erfolgreichem internem Mahnwesen kann die Bank die offene Forderung zur Betreibung an ein Inkassobüro übergeben. In diesem Fall können Ihnen Kosten für Rechtsverfolgung durch Inkassobüros und allenfalls für anwaltliche Vertretung entstehen.

Bei der Zahlungsart Ratenzahlung gelten zusätzlich zu diesen AGB die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Kauf mit Ratenzahlung“.

Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.


7. Versandkosten
Die Versandkosten sind nicht in den genannten Verkaufspreisen enthalten. Jeder Artikel hat seine individuellen Versandkosten. Diese Versandkosten stehen in direktem Bezug zu Größe, Gewicht, Paketanzahl, Produktgruppe, Versandunternehmen und Wert des Produktes. Der Betrag der Versandkosten kann sich ändern, wenn weitere Komponenten hinzugefügt werden.

Auf unseren Produktseiten sowie im Bestellverlauf werden Ihnen die für Ihre Bestellung anfallenden Versandkosten angezeigt.


8. Eigentumsvorbehalt
Der Verkauf erfolgt unter Eigentumsvorbehalt. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum. Etwas anderes gilt nur beim Rechnungskauf und bei Ratenkauf, bei denen wir die Kaufpreisforderung an unsere Partnerbank abtreten (s.o. Ziff. 6). Hier bleibt die Ware bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Bank.


9. Mindestbestellwert
Der Mindestbestellwert beträgt EUR 50,00.


10. Coupons (Aktionsgutschein/Gutscheincode)
Haben Sie von uns einen Coupon erhalten, können Sie diesen bei einer Ihrer nächsten Bestellungen im Teufel Onlineshop unter folgenden, jedoch nicht abschließenden, Bedingungen einlösen: Jeder Coupon ist nur einmal pro Bestellung gültig. Es darf nur ein Coupon pro Bestellung eingelöst werden. Eine Barauszahlung ist nicht möglich – auch nicht in dem Fall, dass ein Kunde nach dem Erwerb eines Produkts unter Verwendung eines Coupons von seinem vertraglichen oder gesetzlichen Rückgaberecht Gebrauch macht. Im Übrigen verweisen wir bezüglich der Rückabwicklung infolge der Geltendmachung des gesetzlichen oder vertraglichen Rückgaberechts auf 2. d) dieser AGB.

Sie können den Coupon an Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen und Verwandte weitergeben. Jegliche Vervielfältigung und jeglicher Weiterverkauf an Dritte, z.B. auf eBay oder einer vergleichbaren Internethandelsplattform, sind untersagt. Widerrechtlich vervielfältigte oder verkaufte Gutscheine verlieren ihre Gültigkeit.


11. Gerichtsstand und anwendbares Recht
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist Berlin, soweit der Kunde ein Kaufmann im Sinne des HGB oder eine Körperschaft öffentlichen Rechts ist.

Verträge unter Einbeziehung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Vereinbarungen zu einem Zweck, der weder der gewerblichen noch der selbständigen beruflichen Tätigkeit des Berechtigten zugerechnet werden kann (Verbraucher), gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Endnutzer-Lizenzvertrag (EULA)

Lesen Sie bitte diesen Endnutzer-Lizenzvertrag (nachfolgend EULA genannt) aufmerksam und vollständig durch. Wenn Sie das Google Cast- fähige Produkt von Lautsprecher Teufel (nachfolgend Google Cast- Gerät genannt) und die zu seiner Bedienung geeignete App benutzen, stimmen Sie dem EULA zu. Sie dürfen das Google Cast- Gerät und die App nur entsprechend diesem EULA nutzen.

Dieser EULA regelt Ihre Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit den Softwareprogrammen, einschließlich etwaiger Updates und Upgrades und Online- oder Offline-Dokumentationen, die Ihnen von Lautsprecher Teufel oder von Drittanbietern, von denen diese Softwareprogramme stammen, auf dem Google Cast- Gerät zur Nutzung zur Verfügung gestellt werden. Der EULA gilt auch für etwaige Daten, die beim Betrieb der Softwareprogramme entstehen (alles zusammen nachfolgend Software genannt).

Unabhängig von diesem EULA kann die Nutzung einzelner Softwareprogramme auf dem Google Cast- Gerät Gegenstand der Lizenzbedingungen von Drittanbietern, von denen diese Softwareprogramme stammen, sein. Diese Lizenzbedingungen gelten in diesem Falle ergänzend zu diesem EULA. Im Falle eines Widerspruchs zwischen diesem EULA und den Lizenzbedingungen von Drittanbietern gehen die Lizenzbedingungen von Drittanbietern vor.


1. Softwarelizenz

a) Lautsprecher Teufel räumt Ihnen ein Recht zur Nutzung der Software ausschließlich im Zusammenhang mit dem Google Cast- Gerät ein, auf dem die Software ursprünglich von Lautsprecher Teufel installiert wurde. Lautsprecher Teufel und Drittanbieter behalten sich alle Rechte an der Software vor, die Ihnen mit diesem Vertrag nicht ausdrücklich eingeräumt wurden. Das Nutzungsrecht entfällt, sobald das Google Cast- Gerät, auf dem die Software installiert ist, endgültig nicht mehr benutzt wird.

b) Sie dürfen diese Software in keiner Weise vervielfältigen, bearbeiten, verändern oder Bearbeitungen und Veränderungen vervielfältigen. Funktionen und Mechanismen, die dem Schutz der Software gegen eine unerlaubte Verwendung dienen, dürfen von Ihnen nicht manipuliert oder umgangen werden. Weiterhin dürfen Sie die Software oder einzelne Komponenten der Software nicht zum Zwecke der Nutzung der Komponenten auf einem anderen oder mit einem anderen Google Cast- Gerät trennen und einzeln oder zusammen anderweitig verwenden. Sie dürfen die Software nicht zurückentwickeln (reverse engineering), auseinandernehmen (disassembling). Eine Dekompilierung ist ausschließlich zu dem Zwecke erlaubt, die Interoperabilität der Software mit anderen Software- oder Hardwarekomponenten herzustellen, soweit dies nach dem Recht erlaubt ist, dem diese Vereinbarung unterfällt.

c) Die Beschränkung der Lizenz nach a) und b) gilt nicht für Softwareprogramme oder - Programmkomponenten, die einer Open-Source-Lizenz unterfällt. Die Nutzung dieser Softwareprogramme oder - Programmkomponenten richtet sich ausschließlich nach der jeweils einschlägigen Open-Source-Lizenz in der jeweiligen Fassung, die zum Zeitpunkt der Nutzungshandlung gilt. Der Nutzer ist verpflichtet, sich bei jeder Nutzung eines Softwareprogramms oder einer -Programmkomponenten, die einer Open-Source-Lizenz unterfällt, über die jeweiligen Lizenzbedingungen zu informieren und die jeweiligen Lizenzbedingungen strikt einzuhalten. Soweit die Open-Source-Lizenz die Verpflichtung des Anbieters enthält, dem Nutzer den Quellcode der Software zugänglich zu machen, kann der Endnutzer sich diesbezüglich an Lautsprecher Teufel wenden.

d) Sie dürfen etwaige Marken oder sonstige Hinweise auf das Google Cast- Gerät oder den Hersteller des Google Cast- Geräts oder von Teilen des Google Cast- Geräts oder der Software nicht vom Google Cast- Gerät entfernen oder verändern, verdecken oder verunstalten.


2. Inhaltsdienste

a) Der Erwerb oder die Nutzung des Google Cast- Gerätes und der Software berechtigen Sie nicht, auf Inhalte (Musik oder andere Tonaufnahmen, Filme etc.) zuzugreifen, die von einem Drittanbieter (nachfolgend Inhaltsanbieter) in einem Netzwerk oder auf einem Server zur Verfügung gestellt werden. Die Nutzung dieser Inhalte ist ausschließlich von den Bedingungen abhängig, zu denen der Inhaltsanbieter die Inhalte zum Abruf zugänglich macht. Zur Nutzung dieser Inhalte müssen Sie eine Vereinbarung mit dem Inhaltsanbieter abschließen, die Sie gegebenenfalls zur Zahlung eines Entgelts für die Nutzung der Inhalte an den Inhaltsanbieter verpflichtet. Lautsprecher Teufel oder ein Drittanbieter, von dem ein Softwareprogramm auf dem Google Cast- Gerät stammt, sind für die Bereitstellung und Nutzung der Inhalte durch einen Inhaltsanbieter nicht verantwortlich.

b) Soweit Sie mit dem Google Cast- Gerät und der Software auf rechtlich geschützte Inhalte (Musik oder andere Tonaufnahmen, Filme etc.) zugreifen, dürfen das Google Cast- Gerät und die Software nur in dem Umfang nutzen, in dem der Zugriff auf diese Inhalte nach dem Recht, dem dieser Vertrag oder die Inhalte unterfallen, Ihnen nach Gesetz oder Vertrag erlaubt ist. Sie stellen Lautsprecher Teufel und jeden Drittanbieter, von dem ein Softwareprogramm auf dem Google Cast- Gerät stammt, von allen Ansprüchen frei, die sich als einer rechtswidrigen Nutzung von Inhalten ergeben können. Die Freistellung gilt auch für etwaige Kosten, die Lautsprecher Teufel oder einem Drittanbieter, von dem ein Softwareprogramm auf dem Google Cast- Gerät stammt, im Zusammenhang mit der rechtswidrigen Nutzung von Inhalten durch Sie entstehen. Im Falle einer rechtswidrigen Nutzung von Inhalten sind Sie damit einverstanden, dass Lautsprecher Teufel oder ein Drittanbieter, von dem ein Softwareprogramm auf dem Google Cast- Gerät stammt, alle erforderlichen Maßnahmen ergreift, um die Schutzrechte an den Inhalten sicherzustellen. Solche Maßnahmen können auch Online-Kontrollen der Nutzung der Software durch Sie oder einen anderen Anwender des Google Cast- Geräts einschließen, die eine Prüfung der rechtmäßigen Nutzung der Software ermöglichen.


3. Internetverbindung

Die Nutzung des Google Cast- Geräts und der Online-Zugriff auf Inhalte Dritter setzen eine Internetverbindung voraus. Für eine Internetverbindung müssen Sie einen Nutzungsvertrag mit einem Telekommunikationsanbieter schließen. Lautsprecher Teufel oder ein Drittanbieter, von dem ein Softwareprogramm auf dem Google Cast- Gerät stammt, sind für die Leistungen des Telekommunikationsanbieters nicht verantwortlich. Lautsprecher Teufel oder ein Drittanbieter, von dem ein Softwareprogramm auf diesem Google Cast- Gerät stammt, gewährleisten ebenso wenig, dass die von Ihnen unterhaltene Internetverbindung ausreichend ist, um alle Funktionalitäten des Google Cast- Geräts oder der darauf installierten Software nutzen zu können. Die Zurverfügungstellung, Qualität und Sicherheit Ihrer Internetverbindung obliegt alleine Ihrem Telekommunikationsanbieter und den mit ihm vom Endnutzer vereinbarten Bedingungen.


4. Updates und Upgrades

Der Endnutzer ist damit einverstanden, dass Lautsprecher Teufel oder Drittanbieter, von denen ein Softwareprogramm auf dem Google Cast- Gerät stammt, die Software regelmäßig und im eigenen Ermessen automatisch, d.h. ohne seine vorherige Zustimmung, online upgraden, updaten oder anderweitig verändern. Solche Upgrades, Updates oder Veränderungen können gegebenenfalls Funktionalitäten der Software modifizieren oder löschen. Lautsprecher Teufel oder ein Drittanbieter, von dem ein Softwareprogramm auf dem Google Cast- Gerät stammt, können die weitere Nutzung der Software oder einer Softwarekomponente davon abhängig machen, dass Sie Upgrades, Updates oder Veränderungen vollständig installieren und akzeptieren. Die Nutzungsbedingungen dieses EULA gelten in vollem Umfange für die upgegradete, upgedatete oder veränderte Software oder Softwarekomponente weiter.


5. Haftung und Gewährleistung

a) Lautsprecher Teufel und der Endnutzer sind sich einig, dass die Fehlerfreiheit einer Software nach dem aktuellen Stand der Technik nicht gewährleistet werden kann. Unwesentliche Fehler der Software stellen keinen Mangel des Google Cast- Geräts dar. Lautsprecher Teufel wird sich bemühen, nicht unwesentliche Fehler im Rahmen eines Online-Updates der Software zu beheben.

b) Lautsprecher Teufel oder ein Drittanbieter, von dem ein Softwareprogramm auf dem Google Cast- Gerät stammt, gewährleisten nicht, dass die Funktionen, in der Software enthalten sind, ihren Anforderungen entsprechen, und dass die Software regelmäßig geupdatet wird.

c) Soweit mit dem Google Cast- Gerät und der Software auf Netzwerke oder Server von Lautsprecher Teufel oder eines Drittanbieters, der auch ein Inhaltsanbieter sein kann, zugegriffen werden kann, gewährleistet Lautsprecher Teufel mit der Einräumung eines Nutzungsrechts an der Software, nicht, dass jederzeit und ununterbrochen ein Zugriff auf die Netzwerke oder Server von Lautsprecher Teufel oder des Drittanbieters besteht.

d) Lautsprecher Teufel oder ein Drittanbieter, von dem ein Softwareprogramm auf dem Google Cast- Gerät stammt, übernehmen keine Gewährleistung oder Haftung in allen Fällen, in denen der Endnutzer das Google Cast- Gerät und die Software in einem Umfeld nutzt, indem es nach Gesetz, Vertrag, Hausrecht oder aus sonstigen Gründen gegebenenfalls nicht genutzt werden darf (z.B. Krankenhäuser, nukleartechnische Anlagen, Flugzeuge).


6. Kündigung

Lautsprecher Teufel oder ein Drittanbieter, von dem ein Standardprogramm auf dem Google Cast- Gerät stammt, sind berechtigt, diesen EULA und etwaige ergänzende Bestimmungen zu Gunsten des Drittanbieters zu kündigen und damit dem Endnutzer die weitere Nutzung der Software zu verbieten, wenn der Endnutzer eine Bestimmung dieses EULA ein weiteres Mal verletzt, nachdem er zuvor von Lautsprecher Teufel oder dem Drittanbieter bereits auf eine Verletzung dieses EULA hingewiesen wurde. Im Falle einer Kündigung sind sie nicht mehr berechtigt, die Software oder das von der Kündigung betroffene Standardprogramm zu nutzen.


7. Einbeziehung von Drittanbietern

a) Jeder Drittanbieter, von dem ein Softwareprogramm auf dem Google Cast- Gerät stammt, ist berechtigt, sämtliche Rechte von Lautsprecher Teufel, die sich aus den Bestimmungen dieses EULA gegen den Endnutzer ergeben, im eigenen Namen gegen den Endnutzer geltend zu machen und durchzusetzen, soweit der Drittanbieter von dem Verhalten des Endnutzers betroffen wird. Dies ist insbesondere der Fall, wenn das Verhalten des Endnutzers Interessen des Drittanbieters an seinen Softwareprogramm berührt.

b) Google Cast for Audio

aa) Google Cast for Audio ist eine softwarebasierte Technik der Google, Inc, USA, die dem Google Cast- Gerät einen kabellosen Zugriff auf von Google zur Verfügung gestellte Inhalte ermöglicht. Bei der Installation dieser Technik müssen Sie die Google Terms of Services (http://www.google.com/policies/terms/) und die Google Privacy Policy (http://www.google.com/policies/privacy/) akzeptieren. Ohne Ihre ausdrückliche Akzeptanz dieser Google Policies ist eine Nutzung der Technik nicht möglich.

bb) Soweit die Google Cast-Technik von Lautsprecher Teufel nachträglich auf einem Google Cast- Gerät installiert wird, können Sie sie nachträglich aktivieren. In diesem Fall müssen Sie ebenfalls die Google Terms of Services (http://www.google.com/policies/terms/) und die Google Privacy Policy (http://www.google.com/policies/privacy/) akzeptieren. Ohne Ihre ausdrückliche Akzeptanz dieser Google Policies ist eine Nutzung der Google Cast-Technik nicht möglich.

cc) Google Cast for Audio nutzt neben Software, deren Nutzung durch Schutzrechte von Google Google oder Dritten eingeschränkt ist, auch Open-Source-Software, die den Bedingungen einer Open-Source-Lizenz unterliegen. Nähere Informationen dazu sind über https://support.google.com/googlecast/answer/6121012 abrufbar. Mit der Nutzung von Google Cast for Audio erkennt der Endnutzer die Voraussetzungen und Beschränkungen dieser Open-Source-Lizenz an.

b) StreamUnlimited Engineering GmbH

Das Google Cast- Gerät enthält ein Softwareprogramm der StreamUnlimited Engineering GmbH, Österreich (nachfolgend StreamUnlimited genannt), dass für die Nutzung von Google Cast for Audio und zukünftig gegebenenfalls für andere Techniken und Dienste benötigt wird. In Ergänzung zu den Nutzungsbedingungen für Software auf dem Google Cast- Gerät gelten für die Nutzung der StreamUnlimited-Software folgende Bedingungen, die mit der Ingebrauchnahme der Software vom Endbenutzer akzeptiert werden.

aa) Der Endnutzer erkennt an, dass jeglicher Gebrauch der lizensierten Software auf bestimmte Cloud Server beschränkt ist. Die Voraussetzungen für den Gebrauch werden in den Best Practice zur Authentifizierung und Servernutzung (siehe nachfolgend) festgelegt.

bb) Den Endnutzern ist es untersagt, die StreamUnlimited-Software auf ein anderes Google Cast- Gerät zu übertragen.

cc) StreamUnlimited lehnt in dem Umfang, der vom anwendbaren Recht erlaubt ist, jede Gewährleistung ab. Im Ausschluss der Gewährleistung inbegriffen sind stillschweigende Garantien ausreichender Qualität, die Eignung für einen bestimmten Zweck, Verletzungen von Schutzrechten Dritter und Mängel, die sich im Verlauf der Nutzung der Software ergeben. StreamUnlimited gewährleistet ebenfalls nicht, dass die Benutzung der lizensierten Software nicht unterbrochen wird, fehlerfrei verläuft oder dass alle Mängel beseitigt werden.

dd) StreamUnlimited lehnt jegliche Haftung für irgendwelche direkten oder indirekten oder zufälligen Schäden oder Folgeschäden ab, die sich aus dem Gebrauch der lizensierten Software ergeben.

ee) StreamUnlimited lehnt jede Haftung für die Verfügbarkeit und die einwandfreie Funktionsweise von Audio Service-Funktionen wie Google Cast ab, es sei denn, dass nachgewiesen werden kann, dass StreamUnlimited vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat.

ff) Der Endnutzer ist damit einverstanden, dass sein Gebrauch der lizensierten Software von StreamUnlimited durch eine Protokollierung der Nutzeraktivitäten auf dem Cloud Server überprüft wird, dass auch Lautsprecher Teufel StreamUnlimited einen unzulässigen Gebrauch melden darf und dass Lautsprecher Teufel jegliche Prüfungsrechte, die Lautsprecher Teufel zustehen, an StreamUnlimited übertragen kann.

gg) Dem Endbenutzer ist bekannt, dass die Erlaubnis zur Nutzung der lizensierten Software unter bestimmten Bedingungen von StreamUnlimited widerrufen werden kann. Diese Bedingungen werden in den Best Practice Best Practice zur Authentifizierung und Servernutzung (siehe nachfolgend) festgelegt.

hh) Der Endnutzern erkennt an, dass der Entwickler von Audio Service-Funktionen wie Google Inc. den Lizenzschlüssel zur Nutzung seiner Funktionen unabhängig von diesem EULA und den ergänzenden Nutzungsbedingungen von StreamUnlimited widerrufen kann, und dass StreamUnlimited diese Maßnahmen in keiner Weise beeinflussen kann. StreamUnlimited kann vom Endnutzer für solche Unterbrechungen der Services der Audio Service-Funktionen wie Google Cast nicht verantwortlich gemacht werden.

ii) Der Endnutzer ist damit einverstanden, dass StreamUnlimited berechtigt ist, seine geistigen Schutzrechte an der lizensierten Software gemäß diesem EULA durchzusetzen.

Best Practice zur Authentifizierung und Servernutzung

(i) Der Endnutzer erkennt an, dass die lizenzierte Software von der StreamUnlimited Engineering GmbH (nachfolgend StreamUnlimited genannt) entwickelt wurde und das StreamUnlimited den Cloud Server organisiert und unterstützt, der für den Zugang zu Audio Services erforderlich ist.

(ii) Der Endnutzern erkennt an, dass jede Nutzung der lizensierten Software oder der unterstützten Online-Musik-Funktionen (z.B. Google Cast) oder jede andere Funktion eine Übertragung zu einem Cloud Server erforderlich machen kann, bei denen es sich um die „Google App Engine“, die von der Google, Inc., USA, betrieben und verwaltet wird, oder ein ähnliches Produkt, das von einem Dritten betrieben oder verwaltet wird, handelt. StreamUnlimited ist für einen unautorisierten Zugang zu diesem Cloud Server und für die dabei verarbeiteten Daten nicht verantwortlich.

(iii) Der Endnutzer kann durch das Google Cast- Gerät oder in sonstiger Weise, die von Lautsprecher Teufel zugelassen wird, im Rahmen eines Abonnementvertrags auf den Cloud Server zugreifen.

(iv) Mit Zustimmung in die Bedingungen dieses EULA und den zusätzlichen Nutzungsbedingungen von StreamUnlimited wird dem Endbenutzer ein nicht exklusives, widerrufliches, nicht übertragbares, beschränktes Recht eingeräumt, den jeweiligen Cloud Server in Übereinstimmung mit den Bedingungen des EULA und den zusätzlichen Nutzungsbedingungen von StreamUnlimited ausschließlich zum Zwecke des Streamings von Inhalten mittels der lizensierten Software und der entsprechenden Online-Musik-Funktionen, wie sie in dem Google Cast- Gerät eingebunden sind, eingeräumt.

(v) Der Endnutzer erkennt an, dass er keine Rechte oder sonstigen Ansprüche an dem Cloud Server, Daten, Anwendungen, Geschäftsmethoden oder Teilen davon, oder irgendeinem Inhalt, der über den Cloud Server verarbeitet wird, hat.

(vi) Die Berechtigung des Endnutzers zur Nutzung des Cloud Servers endet mit der Aufgabe des Eigentums am lizensierten Produkt.

(vii) Der Endnutzer erkennt an, dass StreamUnlimited berechtigt ist, mit angemessenen Mitteln den rechtmäßigen Gebrauch der lizensierten Software durch den Endnutzern zu überprüfen, um jede unrechtmäßige oder in sonstiger Weise unregelmäßige Nutzung der lizensierten Software (z.B. die Übertragung einer Kopie der lizensierten Software auf ein nicht-lizenzierte Google Cast- Gerät) aufzudecken. Die Identifizierung des Google Cast- Geräts des Endnutzers erfolgt dabei über ein integriertes individuelles Erkennungszeichen (Token), in dessen Einsatz zu Kontrollzwecken der Endnutzer zustimmt.

(viii) Das Google Cast- Gerät kommuniziert während jeder Operation mit dem Cloud Server. Dadurch werden von StreamUnlimited bestimmte Daten zur Authentifizierung und zur Prüfung des rechtmäßigen Gebrauchs der lizensierten Software generiert. Diese Datenverarbeitung verletzt keine Geheimhaltungsinteressen des Endnutzers, weil StreamUnlimited sich bei der Prüfung des richtigen Gebrauchs auf seine legitimen und vorherrschenden Interessen als Eigentümer der geistigen Schutzrechte an der lizensierten Software berufen kann.

(ix) Aus diesem Grunde erkennt der Endnutzer an, dass die Nutzung der lizensierten Software von StreamUnlimited bei jedem Zugriff auf den Cloud Server so überwacht wird, dass bei jeder Betätigung des Google Cast- Geräts von StreamUnlimited die MAC-Adresse (Media-Access-Control-Adresse), die IP-Adresse des Endnutzers, die Marke, Modellbezeichnung und Firmware-Version des Google Cast- Geräts, die Identifikationsnummer und der Zeitstempel des Zugriffs protokolliert wird. Durch die Analyse dieser Daten kann StreamUnlimited jeglichen Missbrauch der lizensierten Software feststellen. Der Endnutzer erkennt an, dass StreamUnlimited die Daten dieser Überwachungsaktivitäten speichern und verarbeiten und im Falle eines begründeten Verdachts eines rechtswidrigen Missbrauchs der lizensierten Software analysieren darf. StreamUnlimited ist außerdem berechtigt, die Daten in einem anonymen Format an den entsprechenden Entwickler einer von der lizensierten Software unterstützten Funktion übermitteln darf, wenn ein begründeter Verdacht einer Rechtsverletzung durch den Endnutzer besteht.

(x) Der Endnutzer erkennt an, dass StreamUnlimited das Recht zur Nutzung der lizensierten Software widerrufen kann, wenn die Analyse der überwachten Daten einen begründeten Verdacht einer unrechtmäßigen Nutzung der lizensierten Software nahelegt. Der Endnutzer erhält in diesem Falle eine automatische Benachrichtigung mit der Anweisung, sich an den Kundendienst zu wenden. Wenn sich dabei herausstellt, dass der Endnutzer ein berechtigter Nutzer ist, kann der Kundendienst das lizenzierte Produkt für ihn wieder reaktivieren.

(xi) Der Endbenutzer akzeptiert, dass StreamUnlimited wegen seiner geistigen Schutzrechte an der lizensierten Software und im Hinblick auf die Nutzung der lizensierten Software eine durch diesen EULA und die ergänzenden Nutzungsbedingungen von StreamUnlimited unmittelbar begünstigte Person ist. StreamUnlimited ist berechtigt, die Rechte an der lizensierten Software zu verteidigen und alle Rechte und Ansprüche, die sich aus einem Missbrauch der lizensierten Software oder einer Verletzung dieses EULA oder der ergänzenden Nutzungsbedingungen von StreamUnlimited ergeben, direkt gegen den Endbenutzer durchzusetzen.


8. Sonstige anwendbare Bestimmungen

a) Neben diesem EULA gelten für die Nutzung des Google Cast- Geräts und der Software durch den Endnutzer die Datenschutzbestimmungen, die zwischen Lautsprecher Teufel und dem Endnutzer hinsichtlich der Nutzung des Google Cast- Geräts und der Software vereinbart wurden. Im Falle eines Widerspruchs zwischen diesem EULA und den Datenschutzbestimmungen gehen die Datenschutzbestimmungen diesem EULA vor.

b) Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Lautsprecher Teufel. Im Falle eines Widerspruchs zwischen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und diesem EULA gehen die Bestimmungen dieses EULA vor.


9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Soweit der Erwerber und/oder Endnutzer des Google Cast- Gerätes Kaufmann ist, unterfällt der EULA dem deutschen Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand ist in diesem Falle Berlin.

Soweit der Erwerber und/oder Endnutzer des Google Cast- Geräts kein Kaufmann ist, gilt ebenfalls deutsches Recht, soweit nach dem Recht des Staates, in dem der Erwerber und/oder Endnutzer des Google Cast- Geräts ansässig ist, die Geltung ausländischen Rechts wirksam vereinbart werden kann.


AGB und Rückgabebelehrung Download >

Stand: 06.12.2016


Nach oben